26.03.2013

So, Innerkrems als letztes Rennen ist vorbei und wir konnten die paar Tage mit den Hunden geniessen. Die Anreise war wie immer laaang, aber der Empfang dafür um so herzlicher im Gasthof Raufner. Andy startete mit 5 Hunden, ich mit 4 Hunden. Dass Innerkrems die Europameisterschaft Distance der FISTC ist, haben wir im Vorfeld gar nicht realisiert, also habe ich mich noch für die Europameisterschaft gemeldet. Der erste Lauf ins Biwak lief problemlos, es war auch nicht allzu kalt und ein perfekter Abend für ein Biwak. Die vorangehende Strecke hat doch an den Kräften gezehrt und so gingen wir etwas früher als letztes Jahr schlafen. Am nächsten Tag dann wieder Start und Rundfahrt mit traumhafter Sicht über die Dolomiten. Die Strecke war wie immer anspruchsvoll aber ohne die Grünleitennockabfahrt halb so schlimm 🙂
Eigentlich wollten wir ja schön gemütlich fahren, die Hunde waren aber wieder fit und wollten es so gar nicht gemütlich. Also lief alles in flottem Tempo, trotz Gewicht im Schlitten. Nach 2 h 22 min. waren wir bereits wieder zurück im Ziel.
Leider kam nach dem 2. Lauf Sturm auf und der 3. Lauf musste wegen schlechter Sicht abgesagt werden. Aber man konnte ohne Zeitmessung die Nockalmstrasse hoch und runterschlitteln – dies haben wir natürlich sofort gemacht und diesen letzten Lauf zusammen gemütlich geniessen können.
Janine: 1. Platz    Andy: 2. Platz
Jetzt sind wir wieder zurück und geniessen den Schnee hier in den Bergen noch etwas, wir hoffen er hält bis im Juni 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.