25.02.2013

Wir sind zurück von der Trans-Thüringia. Leider mussten wir auf der zweitletzten Etappe (auf dem Weg ins Biwak) das Rennen abbrechen. Bis dahin waren wir auf dem 2. Zwischenrang, die 6 Hunde sind super gelaufen und haben alles toll gemeistert (und das ohne Pool-Hund). Leider begannen Hunde auf dieser Etappe sich unterwegs zu erbrechen und zeigten auch sonst nicht die gewohnte Leistung. Die Strecke wurde zu einer Qual und so habe ich unterwegs schweren Herzens entschieden, die Strecke abzukürzen und das Rennen nicht zu beenden. Nach einer Rekonvaleszenzzeit nun zu Hause sind die Hunde wieder fit und motiviert. Andy war am Wochenende in Gadmen an einem Sprintrennen, das erste Rennen für Siran und Sikko, die jetzt alt genug für die Rennen geworden sind. Sie haben es sehr gut gemacht und Andy hat mit 9 Hunden, leider ohne grosse Konkurrenz den 1. Platz erreicht. Nun werden wir noch in Innerkrems an einem 3-Tage-Rennen mit Biwak teilnehmen und freuen uns auf diesen Rennsaison-Abschluss. Voimakas wir leider diese Saison keine Rennen mehr laufen, seine Pfotenverletzungen sind immer noch nicht verheilt…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.